ANOHA – was verbirgt sich dahinter?

ANOHA – diesen Namen haben die Kinder für das neue Kindermuseum im Jüdischen Museum Berlin vorgeschlagen. Denn im Mittelpunkt dieser Ausstellung wird die Geschichte von der großen Flut und Noahs Errettung stehen. Eine Geschichte, die den Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam schon lange bekannt ist. Aber auch in Babylonien wurde sie bereits in mehreren Fassungen, weiterlesen…

Ein unerwartetes Echo

Seit dem 16. Januar 2020 ist die Ausstellung “Jüdische Ärzte und Apotheker in Tiergarten” geschlossen. Waren wir am Anfang noch skeptisch, ob die Ausstellung wie erhofft die Besucher ansprechen und die gewünschten Inhalte vermitteln kann, so hat uns schließlich der zahlreiche Besuch und der positive Zuspruch vom Gegenteil überzeugt. Schon bei der Vernissage studierten über weiterlesen…

Gäste von Alpha Omega e.V. im Meerbaumhaus

Heute konnten wir Gäste von Alpha Omega e.V. in unserer Austellung “Jüdische Ärzte und Apotheker in Tiergarten” begrüßen. Alpha Omega e.V. ist ein Zusammenschluß von Zahnärzten und Zahntechnikern auch auf internationaler Ebene, der bereits seit vielen Jahrzehnten besteht.Die Ärzte und Ärztinnen, überwiegend aus Nordrhein-Westfalen, hatten sich hier in Berlin zu einer Tagung getroffen und waren weiterlesen…

9. November 1938 – Wissen weitergeben

Wir hatten an diesem Tag der Erinnerung die Möglichkeit, einer Gruppe von 30 Konfirmanden aus der ev. Kirchengemeinde Tiergarten unsere Ausstellung vorzustellen. Es war ja gerade unser Wunsch gewesen, durch die Ausstellung “jüdische Ärzte und Apotheker in Tiergarten” die Geschichte dieses Stadtteils stellvertretend für die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts auch jüngeren Menschen begreifbar zu weiterlesen…

….das kann kein Zufall sein.

Manchmal denkt man, das kann kein Zufall sein: Auf der Suche nach einem guten Bild von Moritz Borchardt stießen wir in dem gerade kürzlich erschienenen Buch “Verraten – Vertrieben – Vergessen. Werk und Schicksal nach 1933 verfolgter deutscher Hirnchirurgen” von Ulrike Eisenberg, Hartmut Collmann und Daniel Dubinski auf ein Passendes. Die Verlegerin Frau Nora Pester weiterlesen…

Vernissage im Meerbaumhaus

Die Vorbereitungen eines Jahres haben ihr Ziel erreicht: Am 5.11.2019 konnten wir mit über siebzig interessierten Gästen im einladenden Ambiente des Meerbaumhaus die Ausstellung “Jüdische Ärzte und Apotheker in Tiergarten” eröffnen. Dem Thema entsprechend waren viele Berufskolleginnen und -Kollegen gekommen. Daneben konnten wir aber auch viele auf unterschiedliche Art und Weise dem Bezirk Tiergarten verbundene weiterlesen…

Die Architektur und der Mythos – des Marktes oder der Geschichte?

Zur Zeit zeigt der Neue Berliner Kunstverein die interessante Ausstellung “1989–2019: Politik des Raums im Neuen Berlin” verbunden mit einer eben so interessanten Veranstaltungsreihe. Das Thema der ersten Veranstaltung lautete “Mythos des Marktes” dazu gehörten Schüschkes “Kartografie der Privatisierung” sowie im Hintergrund Andrej Holms “Glossar der Privatisierung”. Auf eine kurze Formel gebracht erfuhren die Zuhörer, weiterlesen…