Vom Dritten Reich zum rechtsradikalen Untergrund in der DDR

In den Blättern für deutsche und internationale Politik 1/2020 bezieht Micha Brumlik zum Anschlag in Halle Stellung. Er stellt ihn in eine Reihe mit früheren antisemitischen Angriffen. Dabei weist er diesem Anschlag eine besondere Stellung zu, da hier fast alle Aspekte von Menschenfeindlichkeit zusammenkamen ….“ Hass auf selbstbewusste Frauen, auf Homosexuelle, Migranten und Muslime sowie weiterlesen…

Israel – ein geteiltes Land

Israel und das von ihm seit Jahrzehnten besetzte Westjordanland, ein geteiltes Land: gesellschaftlich, ethnisch und politisch. Dazu aktuelle Stimmen und Berichte. https://www.deutschlandfunk.de/israelischer-armutsbericht-duesteres-bild-eines-geteilten.1773.de.html?dram:article_id=467140 https://www.deutschlandfunk.de/ausstellung-ueber-tel-aviv-mehr-als-suendenbabel-und.691.de.html?dram:article_id=445853 https://www.deutschlandfunk.de/westjordanland-wie-siedler-hinter-dem-zaun-leben.1773.de.html?dram:article_id=464689 https://www.deutschlandfunk.de/israelische-siedlungspolitik-historiker-nach-40-jahren-sind.694.de.html?dram:article_id=463848 https://www.deutschlandfunk.de/israelischer-siedlungsbau-die-bevoelkerung-ist-hier-gelaehmt.694.de.html?dram:article_id=463779 https://www.tagesspiegel.de/politik/israel-und-die-orthodoxen-im-heiligen-land-tobt-ein-kulturkrieg/8557324.html Ein Bild, wie es in vielen Industrienationen der Welt zu finden ist, das Bild von großem Reichtum und drückender Armut in enger Nachbarschaft. Gleichzeitig erinnert es auch an weiterlesen…

USA : Angriffe auf die jüdische Diaspora

Gewaltsame Angriffe auf die Jüdische Diaspora in den USA reißen nicht ab. Begonnen hat es im April 2019 mit dem Anschlag auf eine Synagoge in Pittsburgh, dann folgte im Dezember 2019 der Überfall auf einen Supermarkt in Jersey City, N.J., und jetzt der auf das Haus eines ultraorthodoxen Rabbiners in Monsey, N.Y.. Monsey,N.Y., ist eine weiterlesen…

Morddrohung gegenüber einem Pianisten

Der Pianist Igor Levit erhielt jetzt im Tagesspiegel vom 29.12.2019 die Gelegenheit nach einer konkreten Morddrohung gegen ihn, seine Sicht der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Situation zu beschreiben. Neben der Morddrohung erlebt er auch andere hasserfüllte Angriffe auf sich. Er setzt sie in Beziehung zu dem Mordanschlag auf Walter Lübcke, den Kasseler Regierungspräsidenten, zu der weiterlesen…

Verschwörung am Jüdischen Museum Berlin?

Ein Artikel am 17.12.2019 von Thomas Thiel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung forderte jetzt Max Czollek zu einer Erwiderung im Tagesspiegel vom 27.12.2019 heraus. Thiel hatte dem Jüdischen Museum Berlin (JMB) unter Peter Schäfer unterstellt, zu “einem Ort der BDS-Sympathisanten mit Querverbindung zum politischen Islam” geworden zu sein. In erster Linie hätte dafür Yasemin Shooman weiterlesen…

Blick über die Oder

In früherer West-Berliner Zeit war die mediale und persönliche Aufmerksamkeit überwiegend nach Westen gerichtet und endete in der Gegenrichtung oft schon an der Elbe bzw. an der Oder. Das hat sich erfreulicherweise nach der auch von Polen initiierten politischen Wende in Europa verändert. Trotzdem ist es oft nicht einfach, sich ein aktuelles Bild von der weiterlesen…

Chanukka am Brandenburger Tor

Am 22.Dezember zündet Rabbiner Yehuda Teichtal von den Lubawitscher Chassiden an Europas größtem Chanukka-Leuchter, der Chanukkia, wie jedes Jahr die erste Kerze an. An dem achttägigen Lichterfest werden nacheinander acht Kerzen entzündet und erinnern so an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem im Jahr 164 v. Chr. Dieses Jahr war er aber nicht allein. weiterlesen…

Die allgemeine Diskriminierung

Im Tagesspiegel vom 4. Dezember 2019 erschien eine Buchbesprechung von Christoph Michael Piorkowski zur allgemeinen Diskriminierung. Dabei ging die Kulturwissenschaftlerin Heidrun Friese aus Anlaß der Ereignisse in Chemnitz August 2018 in dem Sammelband “Rassismus im Alltag – Theoretische und empirische Perspektiven nach Chemnitz” den Ursachen dafür nach. Sie beschreibt diese Ereignisse als progromhaft und als weiterlesen…

Gewalterfahrung im Kindesalter

Bei der Durchsicht von Zeitschriften bleibe ich in der Kinderärztlichen Praxis vom November 2019 an dem Artikel eines erfahrenen Kinderarztes, Prof. Hans Michael Straßburg, hängen. Er setzt Gewalterfahrung im Kindesalter mit der späteren Entwicklung der Persönlichkeit in Beziehung und mit dem daraus folgenden Verhalten. Unter diesem Aspekt appelliert er an Kinderärztinnen und Kinderärzte und alle, weiterlesen…