Verleihung der Bezirksverdienstmedaille 2020 in Mitte

.

Die Ehrungszeremonie mit Nora Hoch, Schüler für Sabeth Schmidthals, Stefanie N´Sondè, Andreas Gniewoß, Cynthia Segner, Bezirksbürgermeister von Dassel. Vorn die Laudatorin Vera Morgenstern von der BVV Mitte. TAL

Heute ehrte der Bezirk Mitte von Berlin Bürger und Bürgerinnen des Bezirks, die sich mit einem besonderen Engagement verdient gemacht haben. Darunter erhielten LehrerInnen und Lehrer für ihre Gedenkarbeit die Bezirksverdienstmedaille.

Sabeth Schmidthals. TAL

Dazu zählt auch Sabeth Schmidthals, Lehrerin an der Theodor Heuss-Gemeinschaftsschule und Gründungsmitglied des Vereins Gleis 69, die die Gedenkzeremonie für das Geschehen in der Reichspogromnacht an ihrer Schule ins Leben gerufen hat und seit 2017 am Gedenkort Güterbahnhof Moabit organisiert. Da sie im Augenblick nicht unterrichtet, nahm der Schüler Jamal Walmsley der AG Erinnern an der THG für sie die Bezirksverdienstmedaille in Empfang.


Wir freuen uns, dass Stefanie N´Sondè vom Französischen Gymnasium ebenfalls diese Auszeichnung erhält. Sie ist dort in der Erinnerungsarbeit engagiert und organisiert jährlich die Gedenkzeremonie zur Reichpogromnacht am Denkmal für die Synagoge in der Levetzowstraße.
Gestern haben wir gerade mit ihren SchülerInnen eine Exkursion zum Ort der früheren “Vermögensverwertungsstelle” beim Oberfinanzpräsidenten Berlin-Brandenburg unternommen.

Stefanie N´ Sondè mit zwei ehemaligen Schülerinnen. TAL

Herzlichen Glückwunsch für die beiden Geehrten.
Gleis 69 e.V.

Die Geehrten mit dem Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und der stellvertretenden BVV-Vorsteherin
Sonja Kreitmair. TAL
.
Die Bezirksverdienstmedaille des Bezirks Mitte von Berlin. TAL