Topograph des Terrors – der Historiker Reinhard Rürup

Eine griffigere Überschrift läßt sich wahrscheinlich für Ihn kaum finden. Reinhard Rürup verdanken wir die Topographie des Terrors, und er hat das Zentrum für Antisemitismusforschung an der TU Berlin geprägt, solange dort ein Studium Generale möglich war. Sein Vermächtnis war, daß die Erinnerung an den Nationlsozialismus Garant der Stabilität der Demokratie sei. Knapper und klarer weiterlesen…

Neuer Antisemitismus-Beauftragter der Bundesregierung – Anti-Mobbing-Experten in die Schulen

Der Deutschlandfunk berichtet unter Berufung auf die Zeitung  “Welt am Sonntag”, daß der Diplomat Felix Klein neuer Antisemitismusbeauftragter der Bundesregierung werden soll. Klein sei auch Wunschkandidat jüdischer Organisationen für diese Aufgabe, Der Bundestag hatte im Januar 2018 beschlossen, eine solche Position zu schaffen.Zitat aus dem Beschluß: ” Das umfasse auch alle antisemitischen Äußerungen und Übergriffe, weiterlesen…

Kein Mittel gegen die Protokolle der Weisen von Zion?

Ein Mädchen aus der zweiten Klasse einer Tempelhofer Grundschule sei von einem Klassenkameraden wiederholt bedroht worden – weil sie nicht an Allah glaube. Jetzt habe sie auf Befragen eines Mitschülers angegeben, daß sie Jüdin sei. – So wird unter anderem im Tagesspiegel am 27. und 29. März nach Auskunft der Schule und der Eltern berichtet. weiterlesen…