Erinnerung am Gleis 69 – eine szenische Lesung zum Holokaust-Gedenktag


Wer Gelegenheit hatte, heute abend zum Gedenkort Güterbahnhof Moabit zu kommen, konnte dort eine eindrucksvolle Veranstaltung erleben. Mitglieder des Vereins Tanz Theater Dialoge und Schüler und Schülerinnen der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule gestalteten eine bewegende szenische Lesung, die dem Holokaust-Gedenktag gewidmet war. Jörn Jensen als ehemaliger Bürgermeister von Tiergarten eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Ansprache, dann folgten wechselnd vorgetragene Texte. Gut 50 Gäste hörten aufmerksam zu. Zum Schluß trug eine Schülerin ein einfaches Lied vor…. was passiert, wenn nichts passiert ….. die Anwesenden sangen leise mit. Ein Abend, den man nicht so schnell vergisst.
TOL-