Gedenkort

Der Gedenkort am GLEIS 69 erinnert an die Deportation von 30 000 Jüdinnen und Juden vom größten Berliner Deportationsbahnhof, dem Güterbahnhof Moabit,  zwischen 1942 und 1944.

Ein Rest des Gleises 69, die Rampe und die Zuwegung machen diesen historischen Ort noch heute erfahrbar.

Wir haben dem Verein den Namen des letzten auf diesem Gelände verbliebenen Gleises gegeben, um diesen Ort und seine kaum glaubliche Entdeckungsgeschichte im allgemeinen Bewußtsein zu bewahren. Eigentlich muß man eher von einer kaum glaublichen Verdrängungsgeschichte sprechen, wenn man diese Zeitleiste hier betrachtet.